Suche
Suche Menü

Ein Klassiker in schwarz-weiß und die bunten Töne aus der Jazz-Rock-Oase

Als die Bilder laufen lernten, war Ernst Lubitsch (*29. Januar 1892 in Berlin; † 30. November 1947 in Los Angeles) einer der kreativsten Köpfe dieser Epoche und hinterließ seiner Nachwelt ein Œuvre von über 80 Filmen. 1919 inszenierte er „Die Austernprinzessin“, bei der er das Drehbuch schrieb und Regie führte. Eine aberwitzige Stummfilm-Komödie über die verwöhnte Tochter eines Multimillionärs und die Wirrungen und Irrungen um ihre Hochzeit, und eine superbe Gelegenheit für ein multimediales Experiment:

KIEN – die Kunst- und Kulturinitiative Edingen-Neckarhausen präsentiert nun diesen Klassiker, und wir wagen uns auf ein für uns bisher unbekanntes Terrain: dessen Vertonung. Screwball in schwarz-weiß und bunte Töne aus der Jazz-Rock-Oase. Ein Ereignis für Auge und Ohr.

Als Location haben sich die Macher von KIEN um den projektleitenden Cineasten Hermann Ungerer einen wahren architektonischen Leckerbissen ausgesucht:

Gemeindehaus St. Michael
Hauptstraße 365
D-68535 Edingen-Neckarhausen

http://www.edingen-neckarhausen.de/index.php?id=178

Termin              Samstag 12.04.2014

Eintritt              12,00 €  –  ermäßigt 10,00 €

Beginn             20:00 Uhr

Einlass             19:30 Uhr

 
kienlogo